Newsletter - Mai 2017

HeaderGraduateAcademyNL2017

 English Version below


 

Inhalt

  


AKTUELLES



Aus der Graduate School wird die Graduate Academy!

jobIn seiner letzten Sitzung hat der Senat der OVGU beschlossen, die Aufgaben der Graduate School zu erweitern und zukünftig auch allen promovierten WissenschaftlerInnen überfachliche Qualifikation und Training anzubieten. Perspektivisch sollen auch Mentoring und Coaching angeboten werden. Der vergrößerte Aufgabenbereich wird durch die Umbenennung in Graduate Academy sichtbar – gleichzeitig macht es der neue Name auch leichter, zwischen der überfachlichen Dachstruktur und den fachbezogenen Promotionsprogrammen – den Graduiertenschulen und –kollegs - zu unterscheiden.

 

Bis auf Weiteres bleibt die Website unter der gewohnten Adresse erreichbar: www.grs.ovgu.de

Der Newsletter wird in bewährter Weise fortgeführt; er hatte ja auch schon in der Vergangenheit regelmäßig Informationen insbesondere zu Karriereoptionen nach der Promotion in der wissenschaftlichen Welt gebündelt. Bitte weitersagen!



Studium Generale an der HS Magdeburg-Stendal

Das Programm des Sommersemesters 2017 umfasst 45 Kurse. Als Ergebnis Ihrer Wünsche und Anregungen sind darin u.a. folgende Angebote enthalten:

  • Ideen voranbringen – Einführung in die Fördermittelakquise und Antragstellung
  • Projekte erfolgreich führen – Projektmanagement-Grundlagen für die Unternehmenspraxis
  • Kommunikation gegen Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit
  • Systemisches Konfliktmanagement
  • Psychologische Interventionsmöglichkeiten im Arbeitsalltag
  • Schlagfertigkeit – nie wieder unfreiwillig sprachlos sein
  • Körpersprache und Präsenz
  • Social Media – Wie wird heute gezielt kommuniziert?
  • Führungskompetenz: Ein starkes Team durch Diversität
  • Bewerbungstrainings und Trainings für Vorstellungsgespräche
  • Sprachangebote wie Englisch, Gebärdensprache, Französisch und Spanisch

Mehr Informationen
Für weiterführende Fragen steht Ihnen Ilona Darius gern unter ilona.darius@hs-magdeburg.de oder 0391 – 8 86 4389 zur Verfügung.

nach oben


MAGDEBURG



Blockseminar: Mathematik: Applied Bayesian Inference an der OVGU

Das Institut für Mathematische Stochastik bietet in diesem Semester (vom 10.07. bis 14.07.) eine Blockveranstaltung zum Thema "Applied Bayesian Inference" an. Die Vorlesung wird von Prof. Dr. Renate Meyer von der Universität in Auckland gehalten und die Vorträge sind für Masterstudierende und interessierte Promovierende aus der Mathematik und Statistik sowie für Promovierende und Postdocs aus anderen Disziplin offen, die in ihrer Datenanalyse bereits die Bayessche Statistik nutzen oder daran interessiert sind.

Weitere Informationen



Noch ein CITAVI-Kurs vor der Sommerpause

Veranstaltungsort ist der Vortragsraum der UB.
Weitere Informationen online

Wo:  Vortragsraum der Universitätsbibliothek  Sprache
Wann: 27.06.2017, 09:00 - 11:00 Uhr Deutsch

 



Jetzt schon anmelden für die Kurse der Graduate Academy im Wintersemester:

13.-15.09.2017  Publizieren auf Englisch: Scientific writing workshop
   
18.-19.09.2017 In der Öffentlichkeit sicher sprechen: Public Speaking for Researchers
   
16.-17.10.2017 Project management for doctoral candidates - getting started
   
24.10.2017 Working in Germany's Industry - Permit, Conditions, Culture
   
09.-10.11.2017 In Führung gehen - Führungskompetenz in Wissenschaft und Wirtschaft

 


 

Wissenschaft im Rathaus Magdeburg

Wissenschaft im Rathaus heißt es auch 2017 einmal im Monat im Alten Rathaus. Am letzten Montag des Monats präsentieren Magdeburger Wissenschaftler ihre aktuelle Forschung und tauschen dafür ihr Forschungslabor und den Hörsaal mit dem Rathaus.

Programm "Wissenschaft im Rathaus"

nach oben


VERANSTALTUNGEN ÜBERREGIONAL



Forschungscollegium in Berlin: Themen der Zivilgesellschaft

Das Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaftsforschung lädt Forschende aller Disziplinen die ihre akademischen Abschluss und Qualifizierungs arbeiten mit Bezug zu Themen der Zivilgesellschaft schreiben zur Bewerbung/ Teilnahme ein. Das Forschungscollegium bietet dem wissenschaftlichen Nachwuchs bereits seit 2001 einen Ort des Austauschs und der Reflexion, Gespräche zu wissenschaftlichen Fragen und besonderen Zugang zu Informationen, insbesondere der größten zivilgesellschaftlichen Fachbibliothek Deutschlands. Darüber hinaus ermöglicht das Collegium, die Interaktion der Collegiatinnen und Collegiaten, damit sich diese auch jenseits der Treffen austauschen und in den verschiedenen Stadien ihrer Arbeit gegenseitig unterstützen können.
Das Forschungscollegium findet vier Mal jährlich im Maecenata Institut in Berlin statt.
Die nächsten Termine:  9. Juni 2017;  27. Oktober 2017; 15. Dezember 2017.
Weiterführende Informationen


Workshops in Berlin: "Publish or Perish?!" - Publikationsberatung für Promovierende

Die Wissenswerkstatt der Staatsbibliothek zu Berlin organisiert regelmäßig Veranstaltungen für Promovierende: Einmal im Quartal bietet die SBB die Workshopreihe „Publish or Perish – Wissenschaftliches Publizieren für Promovierende" an, mit der wir Sie insbesondere bei der Veröffentlichung Ihrer Dissertationsschrift unterstützen wollen. Ergänzend findet einmal im Jahr die Reihe "Lost in Dissertation" statt, in der die Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit den großen Berliner Universitäten Workshops und Vorträge ausrichtet.

Die auch einzeln belegbaren Veranstaltungen finden zwischen 27. Juni 2017 und 11. Juli 2017 im Haus Potsdamer Straße der Staatsbibliothek zu Berlin statt. 
Weitere Informationen



Summer School: Die Behandlung chronischer Krankheiten nachhaltig verändern

Das Handwerkszeug für mein eigenes Startup erlernen! euVENTION macht genau dies möglich. In einem strukturierten zweiwöchigen Programm erarbeiten Sie anhand einer realen Herausforderung, aus Industrie und Akademia, Lösungen, die mit einem eigenen Startup umgesetzt werden können. Dazu nutzen Sie aktuelle Innovationsmethoden, wie Design Thinking, Rapid Prototyping und Business Model Innovation.

Die Teilnahme an euVENTION ist kostenfrei.
Die Summer School findet am Heidelberg statt.
Wann: 11. September bis zum 22. September 2017.
Informationen und Bewerbung


 

Veranstaltungskalender und Weiterbildungsangebote EU Förderung

Veranstaltungskalender und weitere Informationen zu den Veranstaltungsreihen des EU-Büros des BMBF:
http://www.eubuero.de/veranstaltungen.htm

Veranstaltungskalender des deutschen Portals zu Horizont 2020:
http://www.horizont2020.de/veranstaltungskalender.htm

Weiterbildungsangebot im Bereich europäische und internationale Zusammenarbeit des Projektträgers DLR:
http://www.eu-weiterbildungen.de

 nach oben


STIPENDIEN UND FÖRDERUNG VON DOKTORANDEN


 

Suchmaschinen und Links zu den großen Förderwerken finden Sie online



PhD Stipendien der University of Adelaide

Das GOstralia! Research Centre vergibt für eine Promotion an der University of Adelaide zwei exklusive PhD-Vollstipendien für den Studienstart 2017. Die Stipendien decken die kompletten Studiengebühren für eine 3-4jährige Promotion sowie die Lebenshaltungskosten für den genannten Zeitraum. Die Bewerbung für Studienplatz und Stipendium läuft ausschließlich über das GOstralia! Research Centre. Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber mit sehr guten Studienleistungen, die ihre internationale Forschungskarriere mit einer Promotion an einer der angesehensten Universitäten Australiens voranbringen möchten.

Bewerbungsfrist ist der 31. Juli 2017.
Weitere Informationen



Reisebeihilfen für experimentelle Projekte in dem Bereich Biomedizin

Mit den Reisebeihilfen fördert der Boehringer Ingelheim Fonds Nachwuchsforscher/-innen (Doktoranden und Postdoktoranden), die experimentelle Projekte in der biomedizinischen Grundlagenforschung durchführen wollen und dafür klar definierte Methoden erlernen möchten, die wichtig für ihre laufende Forschung und für die Arbeit ihres Labors sind. Dazu unterstützt die Stiftung die Teilnahme an praxisorientierten Kursen oder Forschungsaufenthalte in einem anderen Labor. Darüber hinaus soll das Programm Graduierten und ihren potentiellen Betreuern ermöglichen, die wissenschaftliche und persönliche Basis auszuloten, bevor ein Promotionsprojekt in einem neuen Labor begonnen wird (in diesem Fall für einen Aufenthalt von mindestens vier Wochen). Reisebeihilfen werden für Aufenthalte bis zu höchstens drei Monaten gewährt. Sie bestehen aus einem Pauschalbetrag zur Deckung der Kosten für Reise und Unterkunft sowie eventuell anfallender Kursgebühren.

Bewerbungen können jederzeit eingereicht werden.
Nähere Informationen

nach oben


NACHWUCHSGRUPPEN / POST-DOC-FÖRDERUNG



54 Stipendien werden vom
European Institutes for Advanced Study angeboten

Das European Institutes for Advanced Study (EURIAS) Stipendienprogramm bietet 10-Monate-Residenzen für Postdocs an. Die Fellowships gelten in einem von 18 teilnehmenden Instituten (Aarhus, Amsterdam, Berlin, Bologna, Budapest, Cambridge, Delmenhorst, Edinburgh, Freiburg, Helsinki, Jerusalem, Lyon, Madrid, Marseille, Paris, Uppsala, Wien, Warschau, Zürich). Für das Studienjahr 2018-2019 stehen EURIAS 54 Stipendien zur Verfügung (26 Junior und 28 Senior).

EURIAS-Stipendien werden in den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften gefördert. Projekte im Bereichen Naturwissenschaft können gefördet werden,wenn keine Laborarbeit vorgesehen ist und es Schnittmengen mit Geistes- und Sozialwissenschaften gibt. Zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen Sie promoviert sein und zwei Jahre Vollzeit-Forschungserfahrung nach der Promotion haben. Ausnahmen gelten für Rechtswissenschaftler, die mit einem Master qualifiziert sind, und sechs Jahre Vollzeit-Forschungserfahrung nach dem Abschluss haben.

Bewerbungschluss ist der 7. Juni 2017 (16Uhr GMT!)
Weitere Informationen



Volkswagen Stiftung sucht nach gewagten Forschungsideen in Natur-, Ingenieur-, und Lebenswissenschaften

Das Projekt "Experiment" der Volkswagen Stiftung unterstützt die, die etabliertes Wissen grundlegend herausfordern, unkonventionelle Hypothesen, Methodik oder Technologien etablieren wollen. Das Angebot richtet sich an Forscher/innen aus den Natur-, Ingenieur-, und Lebenswissenschaften einschließlich der Verhaltensbiologie und der experimentellen Psychologie, die eine radikal neue Forschungsidee verfolgen möchten. Sie erhalten die Möglichkeit, während einer auf 100.000 Euro und 18 Monate begrenzten explorativen Phase erste Anhaltspunkte für die Tragfähigkeit ihres Konzeptes zu gewinnen. Nach einem Jahr Förderung wird die Entwicklung der Projekte bei einem von der Stiftung veranstalteten "Forum Experiment!" betrachtet.

Stichtag ist der 5. Juli 2017.
Alle Informationen dazu



Europäische Kommission bietet Fellowship an: Marie-Sklodowska-Curie-Actions (MSCA)

Auf ein Marie-Sklodowska-Curie-Actions (MSCA) Individual Fellowship können sich Wissenschaftler/innen bewerben, wenn sie über einen Doktortitel oder min. 4-jährige Vollzeit-Forschungserfahrung nach dem Universitätsabschluss verfügen. Das Forschungsthema, das an einer Gastinstitution durchgeführt werden muss, kann frei gewählt werden. Wissenschaftler/innen, die ein Individual Fellowship einwerben, haben die Möglichkeit, während des IF Entsendungen in den nicht-akademischen und den akademischen Sektor zu machen. Es ist möglich, Entsendungen in ein anderes europäisches Land (EU-Mitgliedstaat oder an das Rahmenprogramm assoziiertes Land) oder innerhalb desselben Landes zu machen. Die Entsendungen sollten entscheidend zur Karriereförderung des Fellows und zum (wissenschaftlichen) Impact des Fellowships beitragen. Daher kann es in einigen Forschungsfeldern sinnvoll sein, eine Entsendung in den nicht-akademischen Sektor vorzunehmen. Für eine Vertragslaufzeit von 18 Monaten oder weniger kann diese Entsendung bis zu drei Monate dauern, für eine Laufzeit über 18 Monaten bis zu einem halben Jahr.

Bewerbungschluss ist der 14. September 2017.
Nähere Informationen



Postdoktorandenförderung der Daimler und Benz Stiftung

Die Daimler und Benz Stiftung vergibt jedes Jahr zehn Stipendien an ausgewählte Postdoktoranden, Juniorprofessoren oder Leiter junger Forschungsgruppen. Ziel ist es, die Autonomie und Kreativität der nächsten Wissenschaftlergeneration zu stärken und den engagierten Forschern den Berufsweg während der produktiven Phase nach ihrer Promotion zu ebnen.

Die jährliche Fördersumme beträgt 20.000 Euro pro Stipendium, das für die Dauer von zwei Jahren gewährt wird: zur Finanzierung wissenschaftlicher Hilfskräfte, technischer Ausrüstung, Forschungsreisen oder zur Teilnahme an Tagungen. Durch Zusammenkünfte der jungen Spezialisten dieses stetig wachsenden Stipendiatennetzwerks in Ladenburg fördert die Daimler und Benz Stiftung zugleich den interdisziplinären Gedankenaustausch.

Bewerbungschluss ist der 1. Oktober 2017.
Nähere Informationen




Freigeist-Fellowships der Volkswagen Stiftung

Ein Freigeist-Fellow – das ist für die VolkswagenStiftung eine junge Forscherpersönlichkeit, die neue Wege geht, Freiräume zu nutzen und Widerstände zu überwinden weiß. Sie schwimmt – wenn nötig – gegen den Strom und hat Spaß am kreativen Umgang mit Unerwartetem, auch mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten. Ein Freigeist-Fellow erschließt neue Horizonte und verbindet kritisches Analysevermögen mit außergewöhnlichen Perspektiven und Lösungsansätzen. Durch vorausschauendes Agieren wird der Freigeist-Fellow zum Katalysator für die Überwindung fachlicher, institutioneller und nationaler Grenzen. Das Angebot richtet sich an außergewöhnliche Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten. Nachwuchswissenschaftler(innen) mit bis zu vierjähriger Forschungserfahrung nach der Promotion erhalten mit diesem modulartig aufgebauten flexiblen Förderangebot die Möglichkeit, ihre wissenschaftliche Tätigkeit mit maximalem Freiraum und klarer zeitlicher Perspektive optimal zu gestalten.

Stichtag ist der 12. Oktober 2017.
Mehr Informationen


 

Exploration Grants für neue Forschungsrichtungen

Mit den Exploration Grants will die Boehringer Ingelheim Stiftung unabhängigen Nachwuchsgruppenleiterinnen und –leitern die Möglichkeit geben, schnell und unbürokratisch neue Ideen und Forschungsrichtungen zu testen und damit zum Beispiel die für Forschungsanträge an die DFG notwendigen Vorarbeiten zu leisten. Es können keine Projekte gefördert werden, die bereits im Rahmen anderer Finanzierungen geplant wurden oder bereits laufen, oder die bisherige Arbeiten fortführen.

Bewerbungsschluss ist am 30. Oktober 2017.
Mehr Informationen online


 

Förderprogramme für Postdocs - Übersicht auf academics.de

nach oben


PREISE FÜR NACHWUCHSWISSENSCHAFTLER*INNEN


 

Umfangreiche Zusammenstellung von Preisen für Postdocs beim KIT – Karlsruhe House of Young Scientists

nach oben


KARRIERE



Recruiting Tag in Braunschweig - A day on career opportunities

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung lädt zu einem Recruiting Tag am 14. September 2017 ein. Rund 20 Firmen aus ganz Europa nehmen an der Veranstaltung teil.
Weitere Informationen

nach oben


PRESSESCHAU



Wissenschaftliche Information versus Profitmaximierung

Die Debatten um das Monopol an wissenschaftlicher Information heizen sich auf. Stephen Curry, Professor für Strukturbiologie am Imperial College London schreibt einen Kommentar in der britischen Zeitung "The Guardian" und sieht dringenden Handlungsbedarf: "Die Entwicklung des Zeitschriftenmarktes zu einer hochprofitablen Industrie war nicht geplant. Die Akademiker müssen sich für preiswertere Zeitschriften einsetzen", argumentiert er.

Zur Artikel

... und noch über das Thema

Zurzeit produziert der amerikanische Professor Jason Schmitt aus der Clarkscon University einen Film, in dem Forscher aus der ganzen Welt für OpenAccess plädieren - PayWall, the Movie. Der Trailer kann online angesehen werden:

<


nach oben


ENGLISH NEWSLETTER



Content


NEWS



The Graduate School is now the Graduate Academy!

jobIn its last session, the Senate of the OVGU decided to expand the tasks of the Graduate School. The goal is to extend the offer of high-level qualification programmes and training opportunities to all academics during the Doctorate AND the PostDoc phase. Mentoring and coaching are also going to be offered by the Graduate Academy.

Apart from bringing new opportunities, the new name facilitates the distinction between PhD programmes - the graduate schools and research training groups - and the umbrella structure, the Graduate Academy.

Until further notice our website remains accessible at the usual address: www.grs.ovgu.de

The newsletter will continue to be delivered as usual, as it already has detailed information on career options after the graduation and tips to join to the scientific world. Stay tuned and spread the word!


 
General courses offered at the HS Magdeburg-Stendal

The summer programme offers 45 courses this year. After suggestions and consultions, you can find offers in the areas of:

  • Introducing ideas - introduction into the funding acquisition and application
  • Successfully managing projects - project management basics for business practice
  • Communication against exclusion and hostility
  • Systemic conflict management
  • Psychological interventions in daily working routine
  • Accomplishment - how to never again be involuntarily speechless
  • Body language and presence
  • Social Media - how is communication actually communicated today?
  • Leadership: a strong team through diversity
  • Application training and trainings for job interviews
  • Language skills such as English, sign language, French and Spanish

More Information
In case of futher doubts, you can send Ilona Darius an e-mail at ilona.darius@hs-magdeburg.de or call 0391 – 8 86 4389.

go to top


MAGDEBURG



Mathematics Seminar: Applied Bayesian
Inference

The Faculty for Mathematiks invites you to an introduction to Applied Bayesian Inference from July 10th to July 14th, 2017. Students will be using the software package R for Bayesian computation and will be introduced to WinBUGS and JAGS. Topics covered include: the Bayesian approach, conjugate distributions, prior specification, posterior computation, simulation methods including Markov chain Monte Carlo using the software WinBUGS and JAGS, model checking, and applications to data analysis.

The lecture will be given by Prof. Dr. Renate Meyer, University of Auckland, Department of Statistics, an international expert in Bayesian methods and their applications. The seminar is meant for Master and interested PhD students in mathematics and statistics as well as for young researchers (such as PhD students or Post-Docs) from any other discipline who already use or intend to use Bayesian statistics in their data analysis.

More Information



Last CITAVI training before the summer break

The CITAVI course will be held in the Conference Room of the University Library.
More Information online

Where:  conference room of the university library Language 
When:  June 27, 2017, 09:00 - 11:00 AM German

 

You may already register to the courses of the Graduate Academy during the winter term:

September 13-15, 2017  Scientific writing
   
September 18-19, 2017 Public Speaking
   
October 16-17, 2017 Project management for doctoral candidates - getting started
   
October 24, 2017 Working in Germany's Industry - Permit, Conditions, Culture
   
November 9-10, 2017 Leadership Skills (in German)

 


 

Every last Monday of a month, a scientist from Magdeburg gives a talk in the town hall.

"Wissenschaft im Rathaus" - check the dates and topics online (in German)

go to top


EVENTS ELSEWHERE



Research Discussion Round in Berlin: Topics of civil society


The Maecenata Institute for Philanthropy and Civil Society Research invites researchers from all disciplines who work on their academic projects with regard to civil society topics to apply/ participate in the discussion round. Since 2001, the Discussion Rounds (Forschungscollegium) have offered young researchers a place of exchange and reflection, discussions on scientific questions and special access to information, in particular from the largest civil society library in Germany. In addition, the collegium allows fruitful interactions, so that participants can exchange themselves beyond the meetings and support each other in the different stages of their work. The research discussion rounds take place four times a year at the Maecenata Institute in Berlin.

The next dates: June 9th 2017; October 27th, 2017; December 15th, 2017.
Additional information (in German)



Workshops in Berlin: "Publish or Perish ?!" - Publishing advice for graduate students 

The Staatsbibliothek zu Berlin is organizing a serie of  workshops on academic publishing for graduates under the title "Publish or Perish !?". In a series of special events, the libraries of the Free University, the Humboldt University and the Technische Universität Berlin together with the Staatsbibliothek zu Berlin, offer consulting services for graduate students and researchers. The six events, which can also be individually visited, take place between June 27th, 2017 and July 11th, 2017 in the Potsdamer Strasse building of the Staatsbibliothek in Berlin.

Further Information (in German)



Summer School: euVENTION, Innovation in Chronic Disease Intervention

euVENTION’s overall goal is to provide graduates, PhD students and young professional the opportunity to improve prevention and treatment options for middle-aged people, who are at risk or suffer from chronic diseases. euVENTION guides you through the whole process of product or service development: from the theoretical challenges to business development and creating the prototype. With challenges stemming direct from health care practice and the work floor, our experts will ensure you will create a viable and desired product or service. euVENTION generates actionable results, while challenging participants to use state of the art innovation methods for future healthcare related endeavours.

There are no fees for participation in the summer school.
Where: Heidelberg.
When: September 11th to September 22nd, 2017.
More information and applications


 

Events and trainings - EU funding

Calendar of events und further information about the event series by the EU-bureau of the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF):
http://www.eubuero.de/veranstaltungen.htm (in German)

Calendar of events of the German Horizon 2020 portal:
http://www.horizont2020.de/veranstaltungskalender.htm (in German)

Offers for further education in the field of European and International Cooperation with the German Aerospace Center (DLR):
http://www.eu-weiterbildungen.de (in German)

go to top


FELLOWSHIPS AND SUPPORT FOR PHD STUDENTS



Search engines and links to the major funding organizations



PhD positions at University of Adelaide

The GOstralia! Research Centre is awarding two full PhD scholarships to the University of Adelaide in every scientific field. The scholarships cover the complete study fees for a 3-4-year promotion and all costs of living. The grants are aimed at applicants with very good academic records who would like to pursue a doctoral title in an international environment at one of the best universities in Australia.

Deadline for applications is July 31st, 2017.
More Information


 

Travel grants for short-term research stays in Biomedicine

The Boehringer Ingelheim Fonds awards Travel Grants to junior researchers who are currently conducting an experimental project in basic biomedical research and wish to pursue a short-term research stay or attend a practical course of up to 3 months. The aim is to allow PhD students to learn clearly-defined methods by visiting another laboratory, or by attending research-orientated courses including practical training (the practical part has to cover at least  50% of the course).  A flat-rate contribution which may cover the expenses for travel, lodging and course fees is provided.

Applications can be submitted at any time.
Detailed Information

go to top


JUNIOR RESEARCH GROUPS / POST-DOC FUNDING



The European Institutes for Advanced Study offers 54 fellowships

The European Institutes for Advanced Study (EURIAS) Fellowship Programme is offering 10-month residencies for postdocs in one of 18 participating institutes (Aarhus, Amsterdam, Berlin, Bologna, Budapest, Cambridge, Delmenhorst, Edinburgh, Freiburg, Helsinki, Jerusalem, Lyon, Madrid, Marseille, Paris, Uppsala, Vienna, Warsaw, Zürich). For the 2018-2019 academic year, EURIAS offers 54 fellowships (26 junior and 28 senior positions).

EURIAS Fellowships are mainly offered in the fields of the humanities and social sciences but may also be granted to scholars in life and exact sciences, provided that their proposed research project does not require laboratory facilities and that it interfaces with humanities and social sciences. The programme welcomes applications worldwide from young scholars (postdocs) as well as from senior researchers. At the time of the application, researchers must be in possession of a doctoral degree plus two years of full-time research experience after the degree. Exception is made for Law scholars who are eligible with a Master and six years of full-time research experience after the degree. PhD training is not considered in the calculation of experience.

Application can be handed until June 7th, 2017 (4 PM GMT! Late applications will not be considered.)
Additional information


 
Volkswagen Foundation looks for bold research ideas in the areas of science, engineering, and life sciences

The exploration of exceptionally daring new ideas is not yet really a focal point of the research agenda in Germany, as far as facing challenges and radically transforming common wisdom are concerned. This often requires to establish counterintuitive hypotheses as well as unconventional methodologies or technologies, and to focus on entirely new research approaches. The Volkswagen Foundation’s funding initiative 'Experiment!' tries to pave the way for fundamentally new research topics even though the outcome may be contingent. A concept failure as well as unexpected findings are an acceptable result.

Application deadline: July 5th, 2017.
More Information


 

European Commission offers fellowships: Marie-Sklodowska-Curie-Actions (MSCA)

The European Commission has published a call for applications for its Marie-Sklodowska-Curie-Actions (MSCA) Individual Fellowships. The grants provide opportunities to acquire and transfer new knowledge and to work on research and innovation in a European context (EU Member States and Associated Countries) or outside Europe. The scheme particularly supports the return and reintegration of researchers from outside Europe who have previously worked here. It also develops or helps to restart the careers of individual researchers that show great potential, considering their experience. Support is foreseen for individual, trans-national fellowships awarded to the best or most promising researchers of any nationality, for employment in EU Member States or Associated Countries. It is based on an application made jointly by the researcher and the beneficiary in the academic or non-academic sectors.

Only one proposal per individual researcher will be evaluated. Deadline is September 14th, 2017.
More Information



Postdoc positions for  all disciplines at the Daimler und Benz Stiftung

The Daimler und Benz Stiftung is calling for applications for its Postdoctoral Scholarships 2018. Eligible are young postgraduate scientists, in particular assistant professors or researchers in similar positions such as independent directors of a group of young researchers. In accordance with the foundation’s statutes, it is open for all scientific disciplines and subjects. Prerequisites are an own research project and the institutional affiliation to a scientific institution in Germany.

The fellowship is granted for duration of two years, the annual grant sum is 20,000 Euros. It is paid through the office for third-party funds at the research institution where the fellowship holder works. The fellowship sum can be used for the following purposes: for tools, equipment, computers, for the limited occupation of scientific assistants, for research travels, for participation in conferences, and for the organization of the fellowship holder’s own conferences.


Applications can be submitted in German or English until October 1st, 2017.
Detailed Information



'Freigeist' Fellowships of the Volkswagen Foundation

A 'Freigeist' fellow: for the Volkswagen Foundation this means a young researcher with a strong personality, a creative mind, an ability to identify and use freedom, dedicated to overcoming resistance; someone who opens up new horizons and combines critical analysis with imagination and innovative solutions. The 'Freigeist' scheme is deliberately left open to all disciplines and topics. The main focus is on junior researchers (up to 4 years of postdoctoral experience) working at the borders of neighbouring fields or disciplines. The 'Freigeist' initiative offers freedom for creative thinking, whilst at the same time providing security for at least 5 years and in the long run the opportunity to establish a career within a scientific research organization or university in Germany. The initiative even incorporates the possibility to apply for additional components during the funding period (e.g. funding of staff positions, travel expenses etc.).

Application deadline: October 12th, 2017.
Further Information


 

Exploration Grants for new lines of research / Boehringer Ingelheim Stiftung 

Exploration Grants are intended to enable outstanding independent research group leaders to investigate innovative ideas and new lines of research quickly, with a minimum of bureaucracy, and thus, for example, to undertake the preparatory work necessary for research proposals to the DFG. The grants are not available for projects that are planned or in progress under other funding arrangements, or for projects that constitute a continuation of existing work.

Application deadline:  October 30th, 2017.
Further Information


 

Several support programmes for post-doctoral fellows on academics.de (in German)

https://www.academics.de/wissenschaft/foerderprogramme_fuer_postdocs_52469.html.

go to top


Awards


 

Extensive collection of prizes for postdocs at the website of KIT - Karlsruhe House of Young Scientist

go to top


CAREER



Recruiting Day in Braunschweig


The Helmholtz Centre for Infection Research invites to a Recruiting Day on September 14th, 2017. At least 20 companies from all over Europe are taking part in the event.
More Information

go to top


PRESS REVIEW



It's time for academics to take back control of research journals

As the debates around the monopoly on scientific information heat up, Stephen Curry, professor of Structural Biology at the Imperial College London, wrote a comment on the british newspaper "The Guardian" defending an urgent need of action. "The evolution into a highly-profitable industry was never planned. Academics must make the case for lower-cost journals", he argues.

To the article

... and more about this topic

The American professor Jason Schmitt, from the Clarkscon University, is producing a movie to pledge for OpenAcess worldwide. It's called PayWall, the Movie. You can already watch the trailer:




 go to top


Deutsch

Letzte Änderung: 07.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: