Newsletter - Juni 2014

 Newsletter_N
 

English Version below


 

Inhalt

Aktuelles            
Kurse @ OVGU
Weiterbildung
Stipendien und Preise
Nachwuchsgruppen/Post-Docs
Presseschau

 


AKTUELLES


 

DocDay 2014:  Jetzt anmelden

Aktuelle Informationen zum Programm finden Sie online.

Datum: 09. Juli 2014, ab 17:00h in Gebäude 22

Gesucht werden noch Kandidat_innen für die Wahl der Promovierendenvertretung:
Es steht ein Generationswechsel an, daher hoffen wir auf mindestens 4 neue engagierte Mitstreiter im Team. Ohne Kandidaten und Kandidatinnen wird es keine Wahl geben, und damit auch keine Stimme der Promovierenden im Rat der Graduate School.

Melden Sie sich, wenn Sie noch Fragen haben oder nicht sicher sind, ob Sie sich die zusätzliche Aufgabe neben der Promotion noch zutrauen. Die derzeitigen Vertreter_innen und die Koordinatorin der Graduate School stehen jederzeit Rede und Antwort: Barbara.Witter@ovgu.de

 nach oben


 

Macht der Medien

Vortragsreihe im Campus Service Center der OVGU, nächstes Mal zum Thema "Onlinekanäle rechtlich sicher nutzen".

Datum: 19. Juni 2014, 18 Uhr

Mehr Infos online

 nach oben


 

GEW-Broschüre: Befristungsrecht in der Wissenschaft

Die GEW Berlin hat ihre Broschüre mit ausführlichen Informationen zum Befristungsrecht in der Wissenschaft neu aufgelegt. Neben ausführlichen Erläuterungen zum aktuellen Wissenschaftszeitvertragsgesetz und praktischen Beispielen gibt die Broschüre auch Tipps für den bestmöglichen Umgang mit befristeten Verträgen.

Zum Download auf der Website

nach oben


KURSE @ OVGU


 

Überzeugen in der Disputation

Ziel des Workshops ist es, Sie als Doktorand_in bei der effektiven inhaltlichen Vorbereitung auf Ihre Disputation zu coachen, indem Ihre Präsentations- und Überzeugungsfähigkeiten trainiert werden. Antwortstrategien auf typische Fragen, die im Rahmen der Disputation gestellt werden, werden praktisch eingeübt. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über den formalen Ablauf sowie über die spezielle Form der Prüfungssituation. Es gibt noch wenige freie Plätze - jetzt anmelden bei stephanie.wernicke@ovgu.de

Datum: 12.-13. Juni 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Infoveranstaltung: Marie Curie Fellowships

Das EU‐Hochschulnetzwerk Sachsen‐Anhalt bietet in Kooperation mit der nationalen Kontaktstelle für das europäische Forschungsrahmenprogramm einen Informationstag zu Fördermöglichkeiten im Rahmen der Marie Curie Actions an. Im Anschluss an den Vortrag (in englischer Sprache) werden Ratschläge zur Antragstellung gegeben.

Datum: 16. Juni 2014, 14-16 Uhr
Veranstaltungsort: OVGU Campus Universitätsplatz, Gebäude 5, Raum 205

Weitere Informationen    
Anmeldung online

nach oben


 

Citavi-Schulung

Der nächste Termin für einen Einführungskurs in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi findet
am 01. Juli 2014 um 9.00 Uhr im Vortragsraum der Universitätsbibliothek statt.

Weitere Informationen online

nach oben


 

Schreibwerkstatt für Geisteswissenschaftler_innen

In diesem Seminar geht es darum, das wissenschaftliche Schreiben Schritt für Schritt zu lernen und vor allem praktisch zu üben. Vom Umgang mit Schreibhemmungen über Strategien der Strukturierung aus chaotischen Ideen heraus bis hin zur Textredigierung finden alle großen Herausforderungen des Schreibens ihre Berücksichtigung.

Datum: 10.-11. Juli 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 WEITERBILDUNG


 

DHV-Kurs: Wissenschaftsenglisch schreiben

Wissenschaftliche Forschungsarbeiten in fast allen Fachbereichen werden heutzutage international nur noch wahrgenommen, wenn sie in renommierten Zeitschriften auf Englisch publiziert werden. In diesem Kompaktseminar erfahren Sie mehr über das Wissenschaftsenglisch und erlernen in drei Modulen wichtige Elemente des wissenschaftlichen Schreibens in englischer Sprache:

  • Lexiko-Grammatik
  • Satz- und Absatzstruktur
  • Stilistische Fragen und formale Aspekte.

Veranstaltungsdatum: 2. Juni 2014 in Münster

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


 

DHV-Kurs: Selbsteinschätzung - Fremdbild - Feedback

Dieser Kurs des deutschen Hochschulverbandes stellt ein Förderprogramm zur Persönlichkeitsanalyse dar. Das dreistufige Programm hat zum Ziel Kenntnisse über eigene Stärken, Präferenzen, Antreiber und Motivatoren zu vertiefen, um persönliche Zielsetzungen besser verstehen und Qualifikationen beruflich einsetzen zu können.

Veranstaltungsdatum: 5. Juni 2014 an der Universität Mannheim

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


 

ASH-Seminar: (Fach)Hochschulabsolvent_innen promovieren

Die Alice-Salomon-Hochschule Berlin (ASH) bietet ein Seminar für Hochschulabsolvent_innen, das zur Promotion ermutigen und den Teilnehmenden praktische Hilfestellungen für die wissenschaftliche Arbeit mitgeben soll. Neben grundlegenden Fragen zu den Karrieremöglichkeiten einer Dissertation, zu zeitlichen und finanziellen Belastungen während der Promotion sowie zur Betreuungssituation, wird es auch Raum für Diskussionen innerhalb der Gruppe geben.

Veranstaltungsdatum: 12.-13. Juni 2014, 16:00 bis 20:00 Uhr in der ASH Berlin
Anmeldeschluss: 9. Juni 2014

Anmeldung telefonisch unter 030 99245-320 oder -322, oder per Mail unter meincke@ash-berlin.eu. Externe Teilnehmer_innen zahlen eine Kostenpauschale von 30,-€.

nach oben


 

GEW-Seminar: Hochschuldidaktische Methoden integrieren

Gute Lehre ist nicht nur von theoretischem Wissen abhängig, sondern bedarf auch einer präzisen Planung und methodischer Kenntnisse. Wir stellen Ansätze aus der Hochschuldidaktik vor und entwickeln gemeinsam sinnvolle Konzepte für die Lehre an Hochschulen. Dieses Seminar gibt Hilfestellung, um die eigene Planung für die Hochschullehre zu überprüfen oder auch neu zu konzipieren.

Veranstaltungsdatum: 21. Juni 2014, 9:00 bis 17:00 Uhr im GEW-Haus in Berlin
Anmeldeschluss: Restplätze verfügbar

Für GEW-Mitglieder ist das Seminar kostenfrei (einschließlich Verpflegung und Seminarunterlagen). Nichtmitglieder: 40 €

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


 

DHV-Kurs: Berufungsverhandlungen effektiv führen

In diesem Seminar werden Verhandlungsstrategien speziell für Berufungs- und Bleibeverhandlungen und die methodischen Werkzeuge für erfolgreiche Verhandlungen in enger Verzahnung vermittelt. Nach einführenden Vorträgen werden die konkreten Verhandlungssituationen aus Sicht eines Professorenberaters und aus Sicht eines Psychologen und Trainers ausführlich erörtert. So bietet das Seminar Wissenschaftlern besonders praxisorientiert die Möglichkeit, wirkungsvolle Instrumente zur erfolgreichen Verhandlungsführung kennenzulernen.

Veranstaltungsdatum: 23. Juni 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben 


 

DHV-Kurs: Wie werde ich Professor/Professorin?

In zwei Blöcken geht dieses Seminar der Frage nach, wie der persönliche Weg zur Professur gelingen kann. Zunächst werden typische Karrierewege und die erfolgreiche Bewerbung thematisiert, bevor es im Anschluss um persönliche Karriereziele und die optimale Berufungsverhandlung geht.

Veranstaltungsdatum: 26. Juni 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


 

GEW-Exposéschreibwerkstatt

Die GEW Sachsen-Anhalt bietet auch in diesem Jahr eine Exposéschreibwerkstatt für Promovierende und Promotionsinteressierte in Halberstadt an.

Das Angebot richtet sich an Promovierende und Promotionsinteressierte an den Hochschulen Sachsen-Anhalts. Wir wollen mit den TeilnehmerInnen die Perspektiven von Promovierenden diskutieren und eine praktische Einführung in das Schreiben des Exposés für das Promotionsprojekt geben.

Ort:  Halberstadt, Seminar- und Tagungshotel Spiegelsberge, Kirschallee 6

Veranstaltungsdatum: 27. -29. Juni 2014 (Fr ab 15.30 Uhr, So bis 13.00 Uhr)
Anmeldeschluss: 20. Juni 2014

Für Mitglieder der GEW Sachsen-Anhalt ist das Seminar kostenlos. Für Nicht-GEW-Mitglieder wird eine Teilnahmegebühr von 80 EURO erhoben.

Weitere Informationen online

nach oben


 

DHV-Kurs: Zeit- und Selbstmanagement

Der erfolgreiche Umgang mit Zeitdruck und Unzulänglichkeit fordert Wissenschaftler_innen besonders heraus. In diesem Training soll neben der Vermittlung von Techniken des Zeitmanagements und der Büroorganisation vor allem das eigene Selbstmanagement analysiert und systematisch gestärkt werden. Dieser Prozess umfasst die Analyse von Ressourcen und Zeitkillern, die Zielsetzung und Planung von Projekten bis hin zur Umsetzung und Bewertung der eigenen Ziele.

Veranstaltungsdatum: 30. Juni 2014 in der Geschäftsstelle des Hochschulverbandes, Bonn

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


 

Summerschool zum Thema „Synthetische Biologie - Versprechungen und Risiken moderner Biotechnologie"

Das Marsilius-Kolleg, ein interdisziplinäres Institute for Advanced Study der Universität Heidelberg, eine Summerschool zum Thema „Synthetische Biologie - Versprechungen und Risiken moderner Biotechnologie“.  Nachwuchswissenschaftler /-innen und Doktoranden der Natur- und Geisteswissenschaften erhalten die Gelegenheit, mit international ausgewiesenen Experten über diesen Themenkomplex zu diskutieren. Dabei werden sowohl biologische als auch ökonomische, juristische und ethische Aspekte behandelt, unter anderem Sicherheitsfragen und Missbrauchsmöglichkeiten.

Veranstaltungsdatum: 1.-5. September 2014 im Begegnungszentrum Kurhaus Trifels
Anmeldeschluss: verlängert bis 22. Juni 2014

Weitere Informationen und Anmeldung online

nach oben


STIPENDIEN UND PREISE


 

Hans-Kilian-Preis

Der mit 80.000 Euro dotierte Hans-Kilian-Preis würdigt Leistungen von Personen, die neue Einsichten in die geschichtliche und kulturelle Existenz des Menschen und seine veränderliche Psyche vermittelt haben. Erwünschte inter- und transdisziplinäre Perspektiven verknüpfen z. B. fachwissenschaftliche Theorien, Methoden und Befunde aus der Psychologie und Psychoanalyse, der Psychiatrie und anderen Bereichen der Medizin, der Soziologie, Geschichtswissenschaft, Sozial- und Kulturanthropologie sowie weiteren Sozial- und Kulturwissenschaften miteinander. Der Beachtung historischer und (inter-/trans-)kultureller Dimensionen wird besondere Bedeutung beigemessen.

Die Köhler-Stiftung fordert Universitäten, namhafte kulturelle und wissenschaftliche Einrichtungen bzw. in diesen Institutionen tätige Wissenschaftler/innen sowie renommierte Persönlichkeiten auf, geeignete Kandidat/innen zu benennen. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich.

Einreichungsfrist: 15. Juni 2014

Weitere Informationen online 

nach oben


 

Gerda-Henkel-Sonderprogramm: "Islam, moderner Nationalstaat & Transnationale Bewegungen"

Im Rahmen des Sonderprogramms "Islam, moderner Nationalstaat & Transnationale Bewegungen" fördert die Gerda-Henkel-Stiftung Forscherinnen und Forscher, welche die Entstehung politischer Bewegungen in der islamischen Welt auf nationaler und/oder transnationaler Ebene unter dem Aspekt der gegenwärtigen Entwicklung untersuchen. Gefördert werden historische Studien sowie religions-, kultur- oder politikwissenschaftliche Projekte. Im Vordergrund stehen Vorhaben, die sich den Besonderheiten und Kontexten kultureller und geschichtlicher Rahmenbedingungen und Beziehungen widmen. Die Ergebnisse der Projekte sollen einen Beitrag zu differenzierenden und qualifizierten Diskussionen in Öffentlichkeit und Politik leisten können.

Beantragt werden können Mittel für Forschungsstipendien und zur Durchführung von Forschungsprojekten. Promotionsstipendien werden im Rahmen des Förderschwerpunktes nur bei Einbindung in ein Forschungsprojekt gewährt.

Bewerbungsfrist: 27. Juni 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Gertrud-Reemtsma-Promovendenpreis (Neurowissenschaften)

Die "Gertrud Reemtsma Stiftung" vergibt Stipendien an hervorragend qualifizierte Promovenden, deren wissenschaftliche Leistungen im ersten Jahr ihrer Promotion herausragende Fortschritte in der neurologischen Grundlagenforschung erwarten lassen. Der Preis ist mit 20.000 € pro Jahr dotiert und wird für eine Dauer bis zu 2 Jahren vergeben. Für die Benotung der Promotionsarbeit mit "summa cum laude" wird zusätzlich eine Prämie von 3000 € gewährt. Wichtigstes Kriterium für die Auswahl ist neben dem Nachweis exzellenter Studienleistungen die Qualität und Originalität des Forschungsprojektes.

Nominierungsfrist: 30. Juni 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Fast Forward Science

Der Web-Video-Wettbewerb des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft geht 2014 in die zweite Runde. Gesucht sind Videos zu aktuellen Forschungsthemen aus allen Disziplinen. Sie sollen zugleich unterhalten, wissenschaftlich fundiert und verständlich sein.

Einreichungsfrist: 31. August 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Promotions- und Post-Doc-Stipendien der Evonik-Stiftung

Ziel der Evonik Stiftung ist die aktive Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit besonderer Befähigung und Begabung durch ein zweijähriges Promotionsstipendium in Höhe von monatlich 1400 € bzw. eine einjährige Förderung für Post-Docs mit unterschiedlichen Fördersummen. Schwerpunkt der Förderung liegt auf den Gebieten der Chemie, Materialwissenschaften, Verfahrenstechnik mit jährlich wechselnden thematischen Förderschwerpunkten.

Bewerbungsfrist: 31. August 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

PhD Stipendien für die Cambridge University

Jedes Jahr vergibt die Universität Cambridge 95 Stipendien, welche alle Kosten eines Studiums bzw. einer Promotion vor Ort decken. Die "Gates Cambridge Scholarships" wurden im Jahr 2000 von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung ins Leben gerufen, um herausragenden Bewerberinnen und Bewerbern außerhalb des Vereinten Königreiches ein Vollzeitaufbaustudium in einer der an der Universität angebotenen Fachrichtungen zu ermöglichen.

Bewerbungsfrist: 3. Dezember 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Fritz-Thyssen-Stiftung

Ausschließlicher Zweck der Stiftung ist die unmittelbare Förderung der Wissenschaft an Hochschulen und gemeinnützigen Forschungseinrichtungen, vornehmlich in Deutschland, unter besonderer Berücksichtigung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Unabhängig von einer Projektförderung können auch Mittel zur Deckung von Reisekosten beantragt werden, die in unmittelbarem Zusammenhang mit einer wissenschaftlichen Arbeit stehen.

Bewerbungsfrist: keine. Anträge auf Reisebeihilfe können der Stiftung jederzeit vorgelegt werden.

Weitere Informationen online

nach oben


 NACHWUCHSGRUPPEN/ POST-DOC-FÖRDERUNG


 

EURIAS-Postdoc-Stipendien

Im Rahmen des Förderprogramms des „European Institutes for Advanced Study“ (EURIAS) werden 44 Stipendien für das Jahr 2015-2016 an junge Wissenschaftler_innen (nach der Promotion) und an erfahrene Forscher_innen vergeben. Die Stipendien richten sich hauptsächlich an Wissenschaftler_innen der Geistes- und Sozialwissenschaften. Allerdings ist eine Förderung der Bio- und der Naturwissenschaften nicht ausgeschlossen, sofern für die beabsichtigten Forschungsprojekte keine Laborkapazitäten benötigt werden und ein Zusammenhang zu den Geistes-/ Sozialwissenschaften besteht.

EURIAS bietet zehnmonatige Aufenthalte in einem der 16 teilnehmenden Institute: Berlin, Bologna, Budapest, Cambridge, Delmenhorst, Edinburgh, Freiburg, Helsinki, Jerusalem, Lyon, Marseille, Paris, Uppsala, Vienna, Wassenaar, Zürich.
Um den Programmanforderungen zu entsprechen, müssen Bewerber/innen einen soliden und innovativen Forschungsantrag einreichen. Dieser soll die Fähigkeit widerspiegeln, auch fernab der Fachspezialisierung zu arbeiten, sowie internationales Engagement und qualitative Veröffentlichungen in hochrangigen Publikationsmedien anzeigen.

Bewerbungsfrist: 5. Juni 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

POINT Stipendien und Professuren der Freien Universität Berlin

Das Postdoc International (POINT) Programm der Dahlem Research School der FUB vergibt 20 Stipendien an Postdoktorand_innen, die ihr eigenes Forschungsprojekt an der FU Berlin durchführen wollen. Das Stipendienprogramm ist offen für alle Disziplinen und Nationalitäten.

Bewerbungsfrist: 4. Juli 2014, 12 Uhr

Ausschreibung online

nach oben


 

EMBO-Fellowships

EMBO ist eine Gesellschaft zur Förderung der Lebenswissenschaften und möchte mit den angebotenen Stipendien die internationale Mobilität von Nachwuchswissenschaftler_innen fördern. Long-Term Fellowships unterstützen mehrjährige, laborgestützte Forschungsaufenthalte für Post-Docs während Short-Term Fellowships einen bis zu dreimonatigen Forschungsaufenthalt im Ausland ermöglichen.

Bewerbungsfrist für Long-Term Fellowships: 11. August 2014 (für die Anmeldung im Online-Application System)
Bewerbungsfrist für Short-Term Fellowships: keine. Anträge können jederzeit eingereicht werden.

Weitere Informationen zu den Long-Term Fellowships online
Weitere Informationen zu den Short-Term Fellowships online

nach oben


 

Horizon 2020 Individual Fellowships

Individuelle Stipendien eröffnen die Möglichkeit neues Wissen zu generieren, zu transferieren und im europäischen sowie nicht-europäischen Forschungskontext einzusetzen. Dieses Programm unterstützt die Rückkehr und Reintegration von Forscher_innen außerhalb Europas, die bereits hier gearbeitet haben. Es hilft darüber hinaus den erneuten Karriereeinstieg von erfahrenen Forscher_innen mit herausragendem Potential. Die Unterstützung sieht individuelle, transnationale Stipendien vor, die die Beschäftigung der besten und vielversprechendsten Forscher_innen in EU-Mitgliedsstaaten und assoziierte Staaten ermöglichen.

Bewerbungsfrist: 11. September 2014, 17:00 Uhr

Weitere Informationen online

nach oben


 

Dr. Wilhelmy-GSO-Reisekostenprogramm für MINT-Fächer

Mit dem neuen "Dr. Wilhelmy-GSO-Reisekostenprogramm" für deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Ausland möchten die Dr. Wilhelmy-Stiftung und die German Scholars Organization (GSO) die Willkommenskultur in Deutschland verbessern und einen Beitrag zur weiteren Internationalisierung der deutschen Forschung leisten.
Das Programm richtet sich an Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Deutschland, die deutsche Forscherinnen und Forscher aus dem Ausland rekrutieren möchten. Reisekosten zu Bewerbungsgesprächen können aus Programmmitteln bis zu einer Höhe von 2.000 Euro erstattet werden. Das Programm ist dabei auf die sogenannten MINT-Fächer beschränkt.

Bewerbungsfrist: Keine. Anträge werden ab sofort von der GSO entgegengenommen.

Weitere Informationen online 

 nach oben


PRESSESCHAU


 

U-Multirank: Über 850 Hochschulen im Vergleich

Studierenden und Lehrenden soll mit "U-Multirank" ein neues internationales Hochschulranking zur Verfügung gestellt werden, das nach individuellen Bedürfnissen abgefragt werden kann. In der neu lancierten Online-Plattform, die die EU-Kommission mit zwei Millionen Euro bezuschusst, werden über 850 Hochschuleinrichtungen aus der ganzen Welt bewertet, von denen rund 300 bisher in noch keinem Ranking erfasst sein sollen. "U-Multirank" ist laut eigener Aussage das erste internationale Ranking, das sämtliche Hochschultypen von der Universität bis hin zu den Fachhochschulen und Privathochschulen einbezieht. Im Unterschied zu traditionellen internationalen Rankings zielt "U-Multirank" nicht nur auf die Forschungsleistung ab, sondern begutachtet auch die Qualität der Lehre und des Lernumfeldes, die internationale Ausrichtung, das Abschneiden beim Wissenstransfer sowie die regionale Einbindung.

Wie das Centrum für Hochschulentwicklung, das an der Entwicklung von "U-Multirank" mitgewirkt hat, mitteilte, schneiden 95 Prozent der Hochschulen zumindest in einer Kategorie sehr gut ab. In der gesamten Breite seien es jedoch nur zwölf Prozent.

Lesen Sie den Orginalartikel vom 13.05.2014, veröffentlicht vom Centrum für Hochschulentwicklung, online
U-Multirank Website

 nach oben


 

Orientierungsrahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Die Mitgliederversammlung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich am 13. Mai 2014 in Frankfurt am Main in einem zweiten Anlauf auf eine Empfehlung zur verbesserten Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern verständigt.

Die HRK schlägt vor, an den einzelnen Hochschulen Orientierungsrahmen für den wissenschaftlichen Nachwuchs nach der Promotion zu erarbeiten. Darin sollen Personalentwicklungskonzepte, Angebote für Zusatzqualifizierungen und Stellenkonzepte enthalten sein. Dabei sei zu berücksichtigen, dass die Hochschulen den Nachwuchs nicht nur für Karrieren innerhalb des Wissenschaftssystems vorbereiten, sondern auch auf forschende und leitende Tätigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft. Über die verschiedenen Karrierewege müssten die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler besser als bisher informiert werden.

Lesen Sie die Pressemitteilung der HRK vom 14.05.2014 online

 nach oben


 

Communicator-Preis 2014

Der Communicator-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft geht in diesem Jahr an Professor Onur Güntürkün von der Ruhr-Universität Bochum. Der Biopsychologe wird am 1. Juli 2014 in Frankfurt am Main für die vorbildliche Vermittlung seiner Forschungen zu den biologischen Grundlagen des Verhaltens von Tier und Mensch in die breite Öffentlichkeit ausgezeichnet. Der Communicator-Preis ist mit 50.000 Euro dotiert und wird seit 2000 an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verliehen, die ihre Forschungsergebnisse und die ihres Faches einem breiten Publikum außerhalb der Wissenschaft nahebringen.

Lesen Sie den Originalartikel der DFG online

nach oben


English Newsletter


 

Content

News              
Courses @ OVGU
Trainings Elsewhere
Fellowships and Awards
Junior Research Groups/ Post-Docs
Press Review

 


NEWS


 

DocDay 2014: Save the Date and Register

Current information on the programme can be found on our website.

Date: July 9, 2014, 5.00 PM in building 22

Are you interested in becoming a Ph.D. representative? There will be a "generational transfer" and we hope for at least 4 new motivated candidates. Without candidates there will be no election, and also no voice of doctorate students in the board of the Graduate School. Please contact us if you have questions or are not sure if you have time for this task in addition to your dissertation project. The current PhD representatives and the Coordinator of the Graduate School are looking forward to answer your questions:

Contact: Barbara.Witter@ovgu.de

 go to top



The Power of the Media

Lecture Series in the Campus Service Center of the OVGU. Next date's topic: "How to use legally use online data"

Date: June 19, 2014, 6.00 PM

More information online (in German)

go to top


 

The Education and Science Workers’ Union (German: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, GEW) has published a Brochure "Information on limited working contracts in science" (German only).

go to top


COURSES @ OVGU


 

Defending the Thesis

This seminar is for doctoral candidates in the final stage of their thesis project who are preparing for their defense. It will be held in German.

Date: June 12-13, 2014

More information online

 go to top


 

Information Event: Marie Curie Fellowships

The EU‐Hochschulnetzwerk Sachsen‐Anhalt, EU‐Office North organizes in cooperation with the national contact point Mobility a workshop for researchers for the current funding opportunities under the Marie Curie Actions of the European Union. After an overview of the Marie Curie actions there will be a presentation with advises for proposal writing. The event will be in English.

Date: June 16, 2014, 2.00 - 4.00 PM
Place: OVGU Campus Universitätsplatz, Building 05, Senatssaal (Room 205)

More Information  
Registration online

 go to top


 

Introduction to Citavi

The next introduction to the reference management programme Citavi (in German) will be on July 1, 2014 at 9 AM in the conference room of the university library.
For courses held in English, please contact barbara.witter@ovgu.de.

More information online

 go to top


 

Writers' Workshop for Arts and Humanities

The writers' workshop teaches you important methods of scientific writing such as overcoming writers' blocks, structuring the ideas into a text or editing a text. The seminar will be held in German.

Date: July 10-11, 2014

More information online

 go to top


TRAININGS ELSEWHERE


 

DHV-Seminar: English for Scientific Publishing

The German Association of University Professors and Lecturers (Deutscher Hochschulverband, in short DHV) offers a seminar on English for scientfic publishing. To be successful as a scientist, it is necessary to have published in prestigious papers in English. In this seminar, the participants will learn more about scientific English and get to know the most important elements of scientific writing in English:

  • grammar
  • sentence and paragraph structure
  • stilistic questions and formal aspects.

The seminar will be held in German.

Date of the event: June 2, 2014 in Münster

More information and registration online (German only)

 go to top


 

DHV-Seminar: Self-Assessment - Public Image - Feedback

This seminar is meant to be a personality analysis with three steps that help you to find out about your strengths, preferences and motivation in order to deepen your personal goals and to better use your qualifications. The seminar will be held in German.

Date of the event: June 5, 2014 at the University Mannheim

More information and registration online (German only)

go to top


 

ASH-Seminar: Doctorates for Graduates from Universities (of Applied Sciences)

The Alice-Salomon-Hochschule Berlin (ASH) offers a seminar for university graduates - especially from universities of applied sciences - that aims to encourage to do a doctorate and gives practical advices for the scientific work. Besides basic questions on career options after a doctorate, on time related and financial challenges as well as supervision, there will be space for discussion.

Date of the event: June 12-13, 2014, 4:00 until 8:00 PM in the ASH Berlin
Registration deadline: June 9, 2014

Registration via phone,  030 99245-320 oder -322, or via e-mail,  meincke@ash-berlin.eu. For participants not graduated at ASH, there is a participation fee of 30,- €.

go to top


 

GEW-Seminar: Integrating Didactic Methods into University Teaching

Different approaches of university principals of teaching will be presented and meaningful concepts for teaching at a university will be developed. This seminar will be held in German.

Date of the event: June 21, 2014, 9:00 AM until 5:00 PM at the GEW-Haus in Berlin
Registration deadline: May 23, 2014

For GEW-members the seminar is for free, for others there is a particpation fee of 40 €.

More information and registration online (German only)

go to top


 

GEW Writers' Workshop for Exposés

The GEW (Education and Science Workers’ Union) of Saxony-Anhalt offers a writers' workshop for PhD students and students interested in doing a doctorate which will take place in Halbertstadt. The offer is for PhD students and students of the universities in Saxony-Anhalt. We want to discuss with the participants about their perspectives and give an introduction into writing an exposé. The seminar will be held in German.

Place:  Halberstadt, Seminar- und Tagungshotel Spiegelsberge, Kirschallee 6
Date of the event:  June 27 -29, 2014 (starting Friday from 3.30 PM, ending Sunday 1 PM)

For members of the GEW Sachsen-Anhalt there is no participation fee, for others it will be 80 €.

More information online (German only)

 go to top


 

DHV-Seminar: Time and Self Management

One of the most challenging tasks as a scientist are time management and coping with the fact that research never is coming to an end. In this training participants will get to know techniques of time management and office administration; the focus will be on analysing the personal self management and on systematic empowerment. The seminar will be held in German.

Date of the event: June 30, 2014 in the headquarter of the DHV, Bonn

More information and registration online (German only)

go to top


 

Summer School on "Synthetic biology: Promises and Perils of Modern Biotechnology"

The summer school of the Marsilius Academy Heidelberg deals with the promises and perils of modern biotechnology. Young scientists and PhD students from life sciences and the humanities will discuss on current research approaches from the perspectives of the humanities and the life sciences in order to open up dialogue between economists, lawyers, and ethicists. Participants will have the opportunity to discuss various questions and research approaches with experts from various disciplines and dive deeper into the topics during workshops.

Date of the event: September 1st - 5th, 2014, at the Seminarhotel Kurhaus Trifels

Registration deadline (prolonged): June 22, 2014

More information online

go to top


FELLOWSHIPS AND AWARDS


 

Hans Kilian Award

This call for submissions is addressed foremost to scientists and researchers who, in their theoretical, methodical and empirical works, have been creatively transcending the borders between disciplines and cultures and bringing forth productive syntheses between these previously isolated areas of knowledge. The addressed inter- and transdisciplinary perspectives bring together theories, methods and data from psychology and psychoanalysis, psychiatry and other medical sciences, sociology, history, social and cultural anthropology, as well as from other disciplines of social and cultural study. A special consideration shall be given to the exploration of historical and (inter-/trans-) cultural dimension

Deadline for the proposals for the nomination or application: June 15, 2014

More information online

go to top


 

Gerda Henkel Special Programme: "Islam, modern National State & Transnational Movements"

In the context of the special programme "Islam, modern nation-State and transnational movements" the Gerda-Henkel-Stiftung supports researchers who are studying the emergence of political movements in the Islamic world at national or transnational level with views on current developments. Proposals will be supported projects that address the particularities and contexts of cultural and historical environments and relationships. The projects' deliverables should be able to make a contribution to diverse and expert discussions in public and political circles.

Applications are invited for funding research scholarships and research projects. PhD scholarships are only granted in connection with a research project.

Application deadline: June 27, 2014

More information online

go to top


 

Gertrud-Reemtsma Doctoral Award (Neurosciences)

The "Gertrud Reemtsma Foundation" awards fellowships to excellent qualified doctoral students whose scientific performance in their first year of the doctorate gives reason to expect outstanding progress in the basic research of neurology. The award is endowed with 20,000 € each year and awarded for two years. The most important criteria for the selection - on top of excellent performance - is the quality and originality of the research project.

Nomination deadline: June 30, 2014

More information online (German only)

go to top


 

Fast Forward Science

For the second time, the Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Foundation for the Promotion of Science and Education) awards the web-video contest. For your participation, videos on current research topics from all disciplines can be sent in. They should be based on scientific evidence, be comprehensible and entertaining at the same time. Videos can also be produced in English but should have German subtitles.

Deadline for filing: August 31, 2014

More information online (German only)

go to top


 

PhD and Post-Doc Scholarships by the Evonik Foundation

The purpose of the Evonik Foundation is to provide scholarships and thus actively support exceptionally skilled and talented young scientific researchers by offering a PhD scholarship (1400 €/ month) or a post-doc scholarship (variable funding). The focus of the scholarship programme lies on chemistry/ process technology and material sciences with yearly changing topics.

Application deadline: August 31, 2014

More information online

go to top


 

PhD Scholarhips for the Cambridge University

The University of Cambridge awards 95 scholarships each year, covering the full costs of studying or doing doctorate at Cambridge. The Gates Cambridge Scholarships were established by the Bill and Melinda Gates Foundation in 2000 and are awarded to outstanding applicants from countries outside the UK to pursue a full-time postgraduate degree in any subject available at the University of Cambridge.

Application Deadline: December 3, 2014

More information online

go to top


 

Fritz Thyssen Foundation

The sole purpose of the foundation is the direct support of scholarship and research in universities and non-profit research institutions, primarily in Germany, with special emphasis on giving help to young scholars and scientists. The support of international cooperation is a further important factor in the work of the foundation.

It is possible to apply for funds to cover travel costs which arise in connection with scholarly or scientific research; such support can be applied for independently of support for a project.

Deadlines: Applications for travel grants may be submitted at any time.

More information online

go to top


JUNIOR RESEARCH GROUPS/ POST-DOC FUNDING


 

EURIAS-Postdoc Fellowships

The European Institutes for Advanced Study (EURIAS) Fellowship Programme offers 44 fellowships (22 junior & 22 senior positions) for the 2015-2016 academic year to young scholars (postdocs) and to senior researchers. The Fellowships are mainly offered in the fields of the humanities and social sciences but may also be granted to scholars in life and exact sciences, provided that their proposed research project does not require laboratory facilities and that it interfaces with humanities and social sciences.

EURIAS is offering 10-month residencies in one of the 16 participating Institutes: Berlin, Bologna, Budapest, Cambridge, Delmenhorst, Edinburgh, Freiburg, Helsinki, Jerusalem, Lyon, Marseille, Paris, Uppsala, Vienna, Wassenaar, Zürich.
In order to match the programme's standards, applicants have to submit a solid and innovative research proposal, to demonstrate the ability to forge beyond disciplinary specialisation, to show an international commitment as well as quality publications in high-impact venues.

Application Deadline: June 5, 2014

More information online

go to top


 

DRS Incoming Fellowships of the Freie Universität Berlin POINT-2015

The Dahlem Research School's Postdoc Fellowship Program provides funding (20 fellowships) for outstanding postdoctoral researchers from all disciplines to conduct their own research project at Freie Universität Berlin. The Programme is open to all disciplines and nationalities.

Application Deadline: July 4, 2014, at noon

Find the official call online

go to top


 

EMBO-Fellowships

EMBO is an organisation promoting excellence in life sciences and aims to promote the international mobility of junior scientists. Long-Term Fellowships are awarded for a period of up to two years and support post-doctoral research visits to laboratories throughout Europe and the world, while as Short-Term Fellowships make it possible to have a research stay abroad for up to three months.

Application deadline for Long-Term Fellowships: August 11, 2014 (for the registration in the online-application system)
Application deadline forShort-Term Fellowships: none. Applications can be sent in any time.

More information on the Long-Term Fellowships online
More information on the Short-Term Fellowships online

 go to top


 

Horizon 2020 Individual Fellowships

Individual Fellowships provide opportunities to acquire and transfer new knowledge and to work on research in a European context (EU Member States and Associated Countries) or outside Europe. The scheme particularly supports the return and reintegration of researchers from outside Europe who have previously worked here. It also develops or helps to restart the careers of individual researchers that show great potential, considering their experience. Support is foreseen for individual, trans-national fellowships awarded to the best or most promising researchers for employment in EU Member States or Associated Countries, based on an application made jointly by the researcher and host organisation in the academic or non-academic sectors.

Deadline: September 11, 2014, 17:00:00 (Brussels local time)

More information online

 go to top



Dr. Wilhelmy-GSO-Travel Grants Programme for STEM Disciplines

With this new travel grants programe, the Dr. Wilhelmy Foundation and the German Scholars Organization (GSO) want to contribute to the the internationalisation of the German research landscape. The programme adresses universities, universities of applied sciences and non-university research institutions in Germany, which want to recruit German researchers from abroad. Travel costs up to 2.000€ can be refunded. The programme is limited to the recruitment of researchers within the STEM fields.

Application deadline: None. Applications can be sent in from now on.

More information online (German only)

go to top


PRESS REVIEW


 

U-Multirank: Comparing more than 850 Universities

"U-Multirank" is a new university ranking that offers individual filters. With a new online platform that is sponsored by the European Commission with 2 million Euro, more than 850 universitie worldwide are asessed, including 300 universities that have not been rated before. By its own admission, "U-Multirank" is the first interational ranking that considers all types of universities, even private universities and universities of applied sciences. Unlike the former international ranking, this ranking does not focus on research performance but also considers the quality of teaching and surroundings, the internationality, the success of knowedge transfer as well as regional bonding.

According to the Centrum für Hochschulentwicklung (CHE), 95 percent of the universities have at least one categorie that is rated with "very good" but only 12 percent get this mark in the an overall rating.

Read the original article published on May 13, 2014 by the Centrum für Hochschulentwicklung, online (German only)
U-Multirank Website

go to top


 

Framework for Guidance of Junior Scientists

The general meeting of the German Rectors' Conference (Hochschulrektorenkonferenz, HRK) agreed on a recommandation on enhancing the promotion of junior scientists. The HRK proposes the development of guidelines for junior scientists after the doctorate which shall include concepts for human resources development, additional qualification offers and job offers. These guidelines have to take into account that junior scientists not only are prepared for a career in Academia but also for leading positions in economy and society. Furthermore, junior scientists have to be informed better on the different career paths that are open to them.

Read the press release of the HRK, published on May 14, 2014 online (German only)

go to top


 

Communicator Award 2014

The Communicator Award of the German Research Foundation DFG and the Donors' Association for the Promotion of Sciences and Humanities in Germany goes to professor Onur Güntürkün from the University of Bochum. The biopsychologistis awarded for his research on on the biological foundations of animal and human behaviour and his exemplary approaches to communicating his research to the general public and the media. The “Communicator Award - Science Award of the Donors' Association” is endowed with 50,000 euros and is the most important prize for science communication awarded in Germany.

Read the original article by the DFG online

 go to top


Deutsch

Letzte Änderung: 07.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: