Newsletter - März 2014

 

Newsletter_N
 

English Version below


 

Inhalt

Aktuelles            
Kurse @ OVGU
Weiterbildung
Veranstaltungen
Jobs
Stipendien und Preise
Nachwuchsgruppen/Post-Docs

 


AKTUELLES



Vorbereitung des Doc Days 2014

Die Vorbereitungen für den DocDay 2014 haben begonnen, erste Ideen liegen auf dem Tisch. Die Veranstaltung lebt von Ihrer Mitwirkung!

Das nächste Treffen zur Vorbereitung ist am:
06. März 2014, 11:00h
Geb. 18, 1. OG, Beratungsraum des AVMZ (Campus Uniplatz)

Die gewählten Promovierendenvertreter treffen sich mit der Koordinatorin der Graduate School; weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, dazuzukommen! Es werden auch bereits jetzt neue Kandidaten für die nächste Wahl gesucht. Auch wenn Sie kurzfristig diesen Termin nicht realisieren können - melden Sie sich gern, wenn Sie grundsätzlich Interesse haben, sich beim DocDay und / oder als Promovierendenvertreter/in einzubringen: barbara.witter@ovgu.de

 nach oben


 

Neue Broschüre zur EU Förderung Horizont 2020

Das Bundesministerium für Bildung ud Forschung hat eine kompakte Broschüre zum neuen EU-Rahmenprogramm Horizont 2020 herausgebracht. Es beinhaltet Informationen zum Aufbau des Programms, Zielen, Förderbedingungen, etc., und eignet sich gut, um sich als potentielle/r Antragsteller/in einen Überblick zu verschaffen.

Lesen Sie die Broschüre online

nach oben


KURSE @ OVGU


 

Die Kurse der Graduate School für das Sommersemester sind fest gebucht: Bitte melden Sie sich bald an.

  • Die Anmeldung erfolgt bei Stephanie Wernicke,
  • Büro: Campus Universitätsplatz, Gebäude 2, Raum 18,
  • Tel.: 18586, stephanie.wernicke@ovgu.de

Sie zahlen bei Anmeldung eine Kaution von 20,- EUR pro Kurs. Diese wird am Ende des Kurses nach Teilnahme rückerstattet. Eine Gebühr erheben wir nicht mehr. Bei unentschuldigtem Fehlen wird die Gebühr einbehalten.

nach oben


 

Citavi-Schulung

Der nächste Termin für einen Einführungskurs in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi findet
am 11. März 2014 um 11:00 h  im Vortragsraum der Universitätsbibliothek statt.

Weitere Informationen online

nach oben


 

Grant Proposal Writing

Erstmals bietet die Graduate School einen Kurs für das Schreiben von Drittmittelanträgen an. Für eine erfolgreiche Antragstellung reicht eine brilliante Idee allein nicht aus. AntragstellerInnen müssen sich genau mit den Anforderungen des jeweiligen Forschungsprogramms und ihrem eigenen Forschungskontext auseinandersetzen, um die Gutachter von der eigenen Forschungsidee zu überzeugen. In diesem Kurs lernen die TeilnehmerInnen wie sie den kompletten Prozess der Antragstellung strukturieren und gekonnt umsetzen. Neben der Vermittlung von Expertenwissen soll vor allem die praktische Übung an eigenen (ggf. fiktiven) Forschungsvorhaben im Vordergrund stehen. Der Kurs wird auf Englisch stattfinden.

Datum: 19.-20. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Netzwerken für Wissenschaftlerinnen

Vielfach wird auf die fachlichen Stärken gesetzt, wenn es darum geht, den richtigen Job und die passende Stelle zu finden. Das ist gut, reicht aber nicht immer. Denn nur ein Teil aller Stellen wird überhaupt ausgeschrieben und viele Stellen entstehen zum Beispiel durch Eigeninitiative und Drittmittelprojekte oder die Kunst, ’zufällig’ zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. So ist es auch, wenn zum Beispiel im Seitengespräch einer Fachtagung plötzlich gemeinsam eine vielversprechende Idee geschmiedet wird. Somit zählt neben den Forschungsaktivitäten auch die Netzwerkkompetenz zu einer Schlüsselkompetenz für erfolgreiche Karrieren in Wissenschaft und Wirtschaft. Dabei geht es um die Fähigkeit, effektive strategische Netzwerke in Communities aufzubauen und strategische Allianzen zu bilden.
Im Rahmen dieses Trainings erhalten die Teilnehmerinnen Gelegenheit, Impulse für ein individuelles Netzwerkkonzept zu erhalten und Übung darin zu gewinnen, die eigenen Stärken authentisch einzubringen.

Datum: 21. März 2014

Weitere Informationen online

Anmeldung per E-Mail an wis@ovgu.de

nach oben


 

Zielgerichtet bewerben

Allen denjenigen, die sich auf ihre Stellensuche nach der Promotion vorbereiten möchten oder sich über ihre individuelle Bewerbungstrategie Gedanken machen möchten, sei dieser Kurs ans Herz gelegt. Hier können Sie lernen, wie Sie sich am besten über ihre eigenen Berufsoptionen klar werden, welches Berufsprofil ihre bisherigen Erfahrungen fundieren und wie Sie mithilfe von Netzwerken, persönlichen Bewerbungsstrategien und -unterlagen erfolgreich den Bewerbungsprozess bis hin zum Bewerbungsgespräch bestreiten können.

Datum: 3.-4. April 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Scientific Presentation

Auf einer Konferenz über das eigene Forschungsprojekt referieren und dabei das Publikum in seinen Bann ziehen? Dieser Kurs bietet Hilfe zur Vorbereitung auf wissenschaftliche Präsentationen, indem er viele praktische Übungen zur souveränen Selbstpräsentation, zur Körpersprache und zur Interaktion mit dem Publikum vermittelt. Mithilfe von Rollenspielen, Videoaufnahmen und Sprechtechniken werden die Fähigkeiten des Präsentierens ausgefeilt und für Auftritte vor großem Publikum vorbereitet. Der Kurs wird auf Englisch stattfinden.

Datum: 28.-29. April 2014

Weitere Informationen online

 nach oben


 WEITERBILDUNG


 

Young Leaders in Science: Management Training

Im Mai 2014 startet der nunmehr fünfte Durchlauf des Management-Trainings Young Leaders in Science, das die Schering Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement e.V. in Speyer entwickelt hat. Bewerben können sich exzellente junge Wissenschaftler/innen aus dem Bereich der Natur- und Lebenswissenschaften, die gerade eine Führungsaufgabe übernommen haben oder kurz davor stehen. Das Programm zielt darauf ab, jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Bereich der Natur- und Lebenswissenschaften die zur Leitung einer eigenen Arbeitsgruppe notwendigen Kommunikations- und Managementgrundlagen zu vermitteln.

Bewerbungsschluss: 15. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


VERANSTALTUNGEN


 

Vortrag und Netzwerkabend: “The Book Will Never Die”

Das GRK 1167 hat Merlet Behncke-Braunbeck der Springer Publishing Group zu einem Netzwerkabend für alle Interessierten der Wissenschaftsverlagwesen eingeladen.

 Frau Behnke-Braunbeck ist Programmdirektorin der Sparten Life Sciences, Physik, Astronomie, Geowissenschaften und Chemie und Vorbild für die Vereinbarkeit von Familie und Karriere. Sie beweist, dass es keinen standardisierten Karriereweg für WissenschaftlerInnen gibt. Nach ihrem Biologiestudium hat sie zunächst als Korrektorin und Übersetzerin diverser wissenschaftlicher Texte bei „Spektrum der Wissenschaft“ und „Thieme“ gearbeitet. Später wurde sie Autorin und Lektorin für die Verlagsreihe „Elsevier“, „Spektrum der Wissenschaft“ und später „Springer-Verlag“, wo sie bis heute als Programmdirektorin arbeitet. Sie hat bei veröffentlichten Büchern wie „Professorin und Mutter - wie geht das?“ (Birgit Piechulla) und „Wollen Sie wirklich Wissenschaftler werden? … dann los!“ (Axel Brennicke), “Biology for Beginners” (Olaf Fritsche) mitgearbeitet.

Unter dem Titel “The Book Will Never Die” möchte Frau Behnke-Braunbeck über die Zukunft des Wissenschaftsverlags diskutieren, über die gegenwärtige Situation wissenschaftlicher Bücher berichten und den Nutzen des Selbstverlags von Büchern in den Naturwissenschaften erläutern. Darüber hinaus wird sie anhand ihrer eigenen Karriere über genderspezifische Erlebnisse (insb. Work-Life-Balance) berichten, die sie im Verlagswesen erfahren hat.

Der Vortrag wird auf Englisch stattfinden, die anschließende Diskussion je nach Wunsch der TeilnehmerInnen in Deutsch und Englisch.

Veranstaltungsdatum: 19. März 2104 um 17 Uhr im Volksbad Buckau

Anmeldung bitte per Email an Ann-Christin Schmädicke, schmaedicke@med.ovgu.de.

nach oben


 

Conference on Science 2.0

Die Konferenz widmet sich aktuellen Trends, Entwicklungen, Herausforderungen sowie Best Practices in der heutigen Wissenschaft 2.0. Es liefert ein Rahmenprogramm zum Austausch unter internationalen Forschern von verschiedenen Disziplinen als auch mit Praktikern aus Bibliotheken. Vorträge von international anerkannten Experten sowie Workshops prägen das feste Programm, während lange Pausen zwischendurch und eine Abendveranstaltung beste Möglichkeiten bieten, die Science 2.0 Konferenz als eine einzigartige Netzwerkplattform zu nutzen.

Veranstaltungsdatum: 26.-27. März 2014, Hamburg

Weitere Informationen und Registrierung online

nach oben


 

Vortrag
Berufsziel - Wissenschaftsmanagement

Frau Dr. Elisabeth Lack, stellvertr. Vorsitzende des Netzwerkes Wissenschaftsmanagement e.V., Oldenburg/Berlin präsentiert in ihrem Vortrag das spannende Thema: Berufsziel - Wissenschaftsmanagement! Themen: Karriereschritte und Berufsperspektiven im Wissenschaftsmanagement, Herausforderungen und notwendige Kompetenzen sowie Informationen zu den Aktivitäten des Netzwerks.

Veranstaltungsdatum: 10. April 2014, um 18:30 Uhr in Berlin
Anmeldeschluss: 31. März 2014

Details und Anmeldungen ab sofort online

nach oben


JOBS


 

Stellenausschreibung
Koordination der Gleichstellungsaktivitäten der Forschungsverbünde an der OVGU

Für den Aus- und Aufbau des Women-in-Science-Netzwerks an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist eine Teilzeitstelle ab dem 01.04.2014 zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst die

  • Beratung und Weiterentwicklung von Gleichstellungsmaßnahmen in den Forschungsverbünden,
  • den konzeptionellen Ausbau des Netzwerks für Nachwuchswissenschaftlerinnen,
  • die Organisation und Begleitung von Trainings und Veranstaltungen sowie die Internationalisierung der Angebote.

Die Aufgaben sind an der Schnittstelle von OvGU Graduate School, Büro für Gleichstellungsfragen und Familienbüro angesiedelt.

Bewerbungsschluss: 10. März 2014

Stellenausschreibung online

nach oben


 

Stellenausschreibung
Projektkoordination des Mentoring- und Coachingprogramms Sachsen-Anhalt an der OVGU

In der Koordinierungsstelle für Frauen- und Geschlechterforschung in Sachsen-Anhalt und dem Büro für Gleichstellungsfragen an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist eine Teilzeitstelle ab dem 01.04.2014 zu besetzen. Neben einem Hochschulabschluss sollten Bewerber_innen Erfahrungen im Projektmanagement und in der Gleichstellungsarbeit in der Wissenschaft mitbringen. Zu den Aufgaben zählen:

  • Organisation, Durchführung von Veranstaltungen und Trainings als auch im Rahmen des Mentoring- und Coachingprogramms
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachliche Beratung und Unterstützung der Referent_innen
  • Eigenständige Erstellung von Berichten und Präsentationen im Rahmen des Projektes
  • Evaluation und wissenschaftliche Begleitung der einzelnen Programminhalte sowie des Gesamtprogramms

Bei Fragen zur zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Michaela Frohberg, Tel.: 0391-67 18905, oder per Email: michaela.frohberg@ovgu.de

Bewerbungsschluss: 11. März 2014

Stellenausschreibung online

nach oben


 

Nebenjob als DolmetscherIn

Seit Januar 2014 gibt es den Dolmetschervermittlungsservice „Alle Sprachen Team“ mit guten Konditionen für die DolmetscherInnen. Es werden noch sehr viele SprachmittlerInnen (sehr gerne Muttersprachler) in allen Sprachen der Welt mit guten Deutschkenntnissen gesucht. Die Bezahlung erfolgt auf Honorarbasis nach Stundensatz.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Nelli Lichtenberg, per Mail sommer-licht@freenet.de

nach oben


STIPENDIEN UND PREISE


 

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland


Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Projekt der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. In den Bereichen Automotive, Chemie/Kunststoffe,
Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie, Life Sciences können sich JungunternehmerInnen, Studierende oder WissenschaftlerInnen mit marktfähigen Innovationen für ein Produkt, ein Verfahren oder eine Dienstleistung um den Preis bewerben.

Bewerbungsschluss: 10. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Verfahrenstechnik: Arnold-Eucken-Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs

Die VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen VDI-GVC vergibt den Arnold-Eucken-Preis, um herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik auszuzeichnen.

Der Arnold-Eucken-Preis dient der Förderung von ingenieurwissenschaftlichen Nachwuchskräften aus Industrie, Hochschul- sowie Forschungsinstituten. Preisgeld: 5.000 Euro

Frist für die Einreichung von Vorschlägen: 30. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Umsicht Wissenschaftspreis

Der vom Umsicht Förderverein ausgeschriebene Wissenschaftspreis fördert den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft zu aktuellen Themen in Umwelt, Sicherheit in der Verfahrenstechnik und Energie. Prämiert werden Beiträge in den Kategorien Wissenschaft (Preisgeld 10 000€) und Journalismus (Preisgeld 2500€).

Bewerbungsschluss: 31. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

BIONNALE Speed Lecture Award

BioTOP Berlin-Brandenburg schreibt den BIONNALE Speed Lecture Award aus: Prämiert wird die beste Kurzpräsentation (3 Slides, 3 Minuten) zum Thema: „Neue Ideen und Konzepte aus der Biotechnologie und den Life Sciences“. Willkommen sind wissenschaftliche Hypothesen, Experimente, Techniken oder sonstige Innovationen, sowohl auf Deutsch oder auf Englisch.

Diplomanden, Doktoranden, Postdocs und andere Nachwuchswissenschaftler können ihre Bewerbungen einreichen bis zum

Bewerbungsschluss: 04. April 2014 

Die Finalisten können ihre Speed Lecture auf der XII. BIONNALE der Biotechnologie am 13. Mai 2014 in Berlin halten. Das Preisgeld beträgt 1000 Euro für den Sieger oder die Siegerin und 500 bzw. 300 Euro für die beiden Nächstplatzierten.

Weitere Informationen online

nach oben


 

Ernst-Otto-Czempiel-Preis

Die Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) schreibt den Ernst-Otto-Czempiel-Preis 2014 aus. Er wird vergeben für die beste postdoktorale Monografie aus der Friedensforschung, die 2012 oder 2013 erschienen ist. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. Ausgeschlos­sen sind die Buchversionen von Dissertationen sowie Bücher von Autorinnen und Autoren, die zum Zeitpunkt des Erscheinens des Buches 45 Jahre oder älter waren.

Nominierung und Selbstbewerbung sind zulässig.

Nominierungs-/Bewerbungsschluss: 30. April 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Studienförderwerk Klaus Murmann

Das vom BMBF unterstützte Studienförderwerk Murmann bietet ein einkommensabhängiges Stipendium für Promovierende sowie eine einkommensunabhängige Forschungskostenpauschale mit einer maximalen Förderungsdauer von drei Jahren.

Bewerbungsschluss: 21. Mai 2014

Weitere Informationen und Online-Bewerbung

nach oben


 NACHWUCHSGRUPPEN/ POST-DOC-FÖRDERUNG


 

Mildred-Scheel-Postdoktorandenprogramm


Die Dr. Mildred Scheel Stiftung für Krebsforschung vergibt Postdoktoranden-Stipendien für junge Mediziner und Naturwissenschaftler mit abgeschlossener Promotion, die Projekte auf dem Gebiet der kliniknahen onkologischen Grundlagenforschung bzw. der klinischen Krebsforschung an renommierten Institutionen im Ausland durchführen wollen.
Es kann eine Stipendienlaufzeit zwischen drei Monaten und zwei Jahren beantragt werden.

Bewerbungsschluss für die nächste Begutachtungsrunde: Montag, 17. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

ERC Starting Grants

Die „ERC Starting Grants“ sollen jungen Forschern die Möglichkeit eröffnen, ihre Laufbahn unabhängig zu entwickeln und den Übergang von der angeleiteten Forschung zum unabhängigen und selbständigen Forscher zu schaffen. Nachwuchsforscher beliebiger Nationalität mit 2-7 Jahren Erfahrung nach Abschluss der Promotion (oder eines gleichwertigen akademischen Grads) und einer vielversprechenden wissenschaftlichen Erfolgsbilanz können sich bewerben. Ein Projekt kann mit bis zu  €1,5 Mio. (unter bestimmten Umständen bis zu €2 Mio.) über eine Laufzeit von bis zu fünf Jahren gefördert werden.

Bewerbungsfrist: 25. März 2014

Weitere Informationen zum Antragsverfahren und dem ERC Work Programme
Call for proposals

nach oben


 

Förderung internationaler Studiengruppen (Sozialwissenschaften)

Die Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen (SDAW) fördert internationale Studiengruppen, die sich mit ausgewählten sozialwissenschaftlichen Problemen befassen, die für die transatlantischen Beziehungen (in ihrer internen oder externen Dimension) von besonderer Bedeutung sind und mit denen inhaltlich und/oder methodisch wissenschaftliches Neuland betreten wird. Die Studiengruppen sollen international (und nach Möglichkeit interdisziplinär) zusammen gesetzt sein, ihnen sollen deutsche/europäische und nordamerikanische Wissenschaftler unter Einschluss von Nachwuchswissenschaftlern angehören. Ihre Ergebnisse sollen sich in einer Veröffentlichung (auch in elektronischer Form) niederschlagen.

Bewerbungsfrist: 31. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Neues DAAD/Marie Curie Programm: P.R.I.M.E.

Mit Co-Finanzierung des Marie Curie-Programms der Europäischen Union bietet der DAAD ein neues Postdoktoranden-Förderangebot, „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (P.R.I.M.E) an, das anstatt Stipendien Stellen für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler aller Fächer vorsieht.
Postdoktorandinnen und Postdoktoranden aller Nationalitäten, die ihre berufliche Laufbahn langfristig in Deutschland sehen, sollen die Möglichkeit erhalten, die Anbindung an eine deutsche Hochschule mit einem Forschungsaufenthalt im Ausland zu verbinden. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Bewerbungsschluss: 31. März 2014

Weitere Informationen online

nach oben


 

Experiment! - Förderinitiative der Volkswagenstiftung

Mit der Initiative Experiment! fördert die Volkswagenstiftung neue Forschungsvorhaben mit ungewissem Ausgang.

Zielgruppe sind ForscherInnen aus den Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften einschließlich der Verhaltensbiologie und der experimentellen Psychologie. Unterstützt werden sollen vorrangig Ansätze, die "radikal neu sind, über eine kontinuierliche Verbesserung hinauszielen und akzeptiertes Fachwissen grundlegend herausfordern, unkonventionelle Hypothesen, Methodiken oder Technologien etablieren wollen oder ganz neue Forschungsrichtungen stimulieren".

Antragsteller müssen mindestens ihre Promotion abgeschlossen haben und spätestens bei Projektbeginn aktiv in eine Hochschule oder außeruniversitäre Forschungseinrichtung in Deutschland eingebunden sein.

Stichtag für Anträge: 2. Mai 2014

Weitere Informationen online

nach oben


English Newsletter

 

Content

News              
Courses @ OVGU
Trainings Elsewhere
Events
Jobs
Fellowships and Awards
Junior Research Groups/ Post-Docs

 


NEWS


 

Preparation of the Doc Days 2014

We already started to prepare the DocDay 2014, first ideas have been collected.

The next preparatory meeting will be on:
March 06, 2014, 11:00 am
Building 18, 1st floor, consultation room (Beratungsraum) of the Media Centre (Campus Uniplatz)

The doctoral representatives will be getting together with the coordinator of the Graduate School; everybody else interested is welcome to participate. We are also seeking for new candidates for the election of the doctoral student representatives. If you are interested to get involved in these activities, please send an email to barbara.witter@ovgu.de .

 go to top


 

New Brochure on Horizon 2020

The German Federal Ministry of Education and Research has published a clear and compact brochure on the new EU framework programme Horizon 2020. It contains information on the programme's structure, goals, funding conditions, etc. and is suited to get an overview as a future applicant.

Read the brochure online (German only)

A similar brochure was published by the EU in English

go to top


COURSES @ OVGU


 

The Graduate School courses of the summer term are booked; please register as soon as possible.

  • To register please refer to Stephanie Wernicke,
  • Office: Campus Universitätsplatz, building 2, room 18,
  • Ph.: 18586, stephanie.wernicke@ovgu.de

You  are required to pay a registration deposit of 20,- EUR per course. This deposit will be reimbursed after participation, there is no course fee. If you are absent without excuse the deposit will be kept.

 go to top


 

Introduction to Citavi

The upcoming date for an introduction class on the reference management programme Citavi (in German) will be on March 11, 2014 at 11AM in the lecture hall of university's library. For courses held in English, please contact barbara.witter@ovgu.de.


Get more information online

go to top


 

Grant Proposal Writing

For the first time, our Graduate School offers a course for writing a project proposal. For being sucessful in writing propoals, it is often not enough to have a brilliant idea. Applicants have to match the research idea with the evaluators’ view on what is wanted by the funding scheme. The workshop covers the complete proposal process by both getting expert knowledge and acutally working on a fictitious proposal on participants' own research idea. The course will be conducted in English.

Date: March 19-20, 2014

Get more information online

go to top


 

Networking for Female Academics

Creating a professional and effective network is becoming an indispensable prerequisite in the working world. But what exactly is good networking? What is the difference between networking and business small talk or professional behaviour in a work setting?
How do you increase the impact of your networking activities and make them more effective? All good networkers display two characteristics: they have a clear vision for themselves and goals to follow up their vision. This training will enable the participants to plan, develop and utilize their network in order to achieve their career goals.

Date: March 21, 2014

Get more information online

Registration via email to wis@ovgu.de

go to top


 

Goal Oriented Job Seeking

This workshop is recommended for doctoral students who would like to prepare optimally for job-seeking or would like to inform on general application strategies. Participants will learn how to figure out the various options that match their experiences and how to develop the perfect application strategies, how to build up networks and how to manage the application process, from the application letter to the job interview. The course will be in German.

Date: April 3-4, 2014

Get more Information online

go to top


 

Scientific Presentation

This is an activity-based workshop led by theatre professionals whose expertise is in helping the speaker effectively communicate the importance and relevance of the work and the core message in the talk. Repetition is a key aspect of the training so that participants can strengthen the narrative, the emotional tone, and the physicality of the talk in order to define and support the speaker’s own dynamic style.

The course will be in English.

Date: April 28-29, 2014

Get more Information online

go to top

TRAININGS ELSEWHERE


 

Young Leaders in Science: Management Training

May 2014 will mark the beginning of the fifth round of the Young Leaders in Science management training, which the Ernst Schering Foundation has developed in cooperation with the Center for Science & Research Management in Speyer. Applications are invited from outstanding young scientists in the natural and life sciences who have just assumed - or are about to assume - a leadership position. The program aims to provide young scientists in the natural and life sciences with the communication and management basics necessary to direct their own research group.

Application Deadline: March 15, 2014

Get more information online

go to top


 EVENTS


 

Talk and Networking Event: “The Book Will Never Die”

The GRK 1167 invited Merlet Behncke-Braunbeck from the Springer Publishing group for a networking evening for those of you interested in the science publishing industry.

Mrs. Behncke-Braunbeck is program director of the section LifeSciences, Physics, Astronomy, GeoSciences and Chemistry and a female role model when it comes to bridging career and family business. She shows that there is no standard career pathway for a scientist. After studying Biology, she started as a copy-editor and translator for several scientific textbooks at ‘Spektrum der Wissenschaft’ and ‘Thieme’. Later she became author and full editor for the publishing groups ‘Elsevier’, ‘Spektrum der Wissenschaft’ and later ‘Springer-Verlag’, where she is until today working as a program director. There she was involved in publishing books e.g. “Professorin and Mother - How does it work?” (Birgit Piechulla) and “Do you really want to become a scientist?” (Axel Brennicke), “Biology for Beginners” (Olaf Fritsche), etc.
The catchy title of her talk will be “The book will never die” and she is curious to discuss how the science publishing sector will develop in the future. She will report on the present and future situation of scientific books, also promoting the benefit of self-publishing of books in the natural science sector. Further she will depict her own career and which “gender-specific” issues she experienced within the publishing industry (under the aspect of “work-life-balance”).

The talk of Merlet Behncke-Braunbeck will be in English, followed by a discussion (in English/German, depending on the participants).

For organizational reasons, please send an email for your participation to Mrs. Ann-Christin Schmädicke, schmaedicke@med.ovgu.de.

Date of the Event: March 19, 2014, 5:00 pm at Volksbad Buckau, Magdeburg

go to top



Conference on Science 2.0.

Bringing together the library community and the scientific community, the conference is dedicated to the latest scientific trends, developments, challenges as well as best practices in the area of Science 2.0. It provides a framework for networking among international researchers from different scientific disciplines and practitioners from libraries.  The conference programme is composed of invited talks from internationally recognized experts. Deliberately long breaks throughout the conference and a social event in the evening emphasize the role of the Science 2.0 conference as a unique networking platform.

Date of the event: March 26-27, 2014, Hamburg

Please find further information on the program and registration conditions online

go to top


 

Talk
Professional Aim: Management of Sciences!

Mrs. Dr. Elisabeth Lack, representative chairwoman of the network Wissenschaftsmanagement e.V., Oldenburg/Berlin, will be presenting the exciting topic "Professional Aim: Management of Sciences!". Content of the lecture: Career steps and professional perspectives within the management of sciences, challenges and competencies needed as well as information on the activities of the network.

Date of the event: April 10, 2014, at 06:30 PM, Berlin
Registration Deadline: March 31, 2014

Details and registration online (German only)

go to top


JOBS


 

Job Announcement
Coordination of the Gender Equality Activities within the Research Associations at OvGU

A part-time-job for the expansion of the women-in-science-network at the Otto-von-Guerick-Universität Magdeburg has to be filled, starting from April 1, 2014. The tasks will be:

  • consulting and further development of gender equality measures within the research associations,
  • conceptual development of the network for young female scientists,
  • organisation and conduct of trainings and events as well as internationalisation of the offers.

The job requires a high level of  individual initiative, organisational talent, sense of responsibility, flexibility and negotation skills. The tasks are at the interface between OvGU Graduate School, the Office of Gender Equality and the Family Service. Even though very good English skills are required, the main part of the work has to be done in German which is why applicants should speak and write German fluently.

Application Deadline: March 10, 2014

job announcement online (German only)

go to top


 

Job Announcement
Coordination of the Mentoring and Coaching Programme Saxony-Anhalt at OvGU

There is a part-time-job to be filled in the coordination office for women and gender studies in Saxony-Anhalt and the office for gender mainstreaming, starting from April 1, 2014.  The tasks will be:

  • organisation and conduct of events and trainings within the mentoring and coaching programme
  • public relations
  • consulting and support of the advisors
  • preparation of report and presentations for the project
  • evaluation and academic advisoring

A university degree, experiences with project management and gender mainstreaming as well as a fluent knowledge of German is required to fill this position.

If you have any questions, please contact Michaela Frohberg, tel.: 0391-67 18905, or via email: michaela.frohberg@ovgu.de.

Application Deadline: March 11, 2014

Job announcement online (German only)

go to top


 

Sidejob as an Interpreter

Since january 2014 the interpreter agency „Alle Sprachen Team“ is offering interpreting services in every language with very good payment conditions for the interpreters. The agency is seeking for language professionals (preferably native speakers) with good knowledge of the German language. The payment will be on fee basis with an hourly wage.

For more information contact Mrs. Nelli Lichtenberg, via email sommer-licht@freenet.de .

go to top


FELLWOSHIPS AND AWARDS


 

IQ Innovation Prize Central Germany


The IQ Innovation Prize is a project initiated by the Industrial Initiative for Central Germany. In the field of automotive, chemical sciences/synthetics, energy/enviroment/solar industry, information technology or life sciences young entrepreneurs, students or scientists are welcome to apply with their marketable innovations for either a product, a process or a service.

Application Deadline: March 10, 2014

Get more information online (German only)

 go to top


 

Process Engineering: Arnold-Eucken-Award for Young Scientists

The Association of German Engineers (VDI) awards the Arnold-Eucken-Award, in favor of young scientists with excellent achievements in process engineering. The Arnold-Eucken-Award conduces the funding of junior scientists in industry as well as in universities and research instituions.

Prize Money: 5,000 Euro

Deadline for nominations: March 30, 2014

More information (only in German)

 go to top


 

Umsicht Science Award

Umsicht is an association which promotes industry-related environmental technology, energy and safety engineering. The Umsicht Science Award aims to encourage the dialog between science and society in these fields. The prize will be award in two categories: science (prize money 10,000 €) and journalism (prize money 2,500 €).

Application Deadline: March 31, 2014

Get more information online (only in German)

 go to top


 

BIONNALE Speed Lecture Award

BioTOP Berlin Brandenburg is calling for applications for its BIONNALE Speed Lecture Award: The prize will be awarded to the best presentation in brief (three slides, three minutes) on "New Ideas and Concepts in Biotechnology and the Life Sciences". Scientific hypotheses, experiments, techniques, or any other innovation, can be presented in English or German.

Undergraduate and graduate students, postdocs, junior scientists are welcome to hand in their presentations:

Application Deadline: April 4th, 2014

The chosen finalists will be able to give their presentation at the XII. BIONNALE, taking place on May 13th, 2014, in Berlin. The prize comes with a sum of 1,000 Euros for the best presentation, and with 500 and 300 Euros for the second and third best, respectively.

More information online (in German)

 go to top


 

Ernst-Otto Czempiel Award

The Peace Research Institute Frankfurt invites submissions for the Ernst-Otto Czempiel Award for peace research. The award is endowed with 5,000 Euros and will be given for the best postdoctoral monograph published in the field of peace research in 2012 or 2013. Book versions of Ph.D. theses and books by authors of the age of 45 or older at the date of publication are excluded.

Nominations and self-nominations are possible.

Nomination Deadline: April 30, 2014

Get more information online

 go to top


 

Klaus Murmann Fellowships

The Studienförderwerk Klaus Murmann is a charitable organisation for students and graduates, supported by the Federal Ministry of Education and Research. It offers an income-related fellowship for doctoral students as well as an independent research cost lump sum for up to three years.

Application Deadline: May 21, 2014

More information and online-application (only available in German)

go to top


JUNIOR RESEARCH GROUPS/ POST-DOC FUNDING


 

Mildred Scheel Post-Doc Programme


The German Cancer Aid supports young medicins and nature scientists, holding a doctoral degree, who want to run a project on clinic-related basic research in onkology or clinical cancer research at a prestigous research institution abroad.

Application Deadline for the next assessment: March 17, 2014

Get more information on the programme online (only in German)
General information on the German Cancer Aid         

 go to top


 

ERC Starting Grants

ERC Starting Grants aim to support up-and-coming research leaders who are about to establish a proper research team and to start conducting independent research in Europe.
ERC Starting Grants are open for excellent researchers of any nationality with 2-7 years of experience since completion of PhD (or equivalent degree) and scientific track record showing great promise. The funding can be up to € 1.5 million for a duration up to 5 years.

Deadline for application: March 25, 2014

Further information on the ERC programme and guidelines for applicants online 
Call for proposals

go to top


 

Funding of International Scholar Groups (Social Sciences)

The Stiftung Deutsch-Amerikanische Wissenschaftsbeziehungen (SDAW/Foundation German-American Academic Relations) is prepared to fund research groups composed of German and North American scholars, and, where appropriate, other European scholars, who propose to explore topics of particular relevance to the transatlantic relationship. Research projects may focus on international or domestic topics; comparisons with cases outside the US-European context are welcome, as are proposals that seek to open up new methodological approaches. The participation of younger scholars is particularly welcome. Research results should be published (also electronically).

Application Deadline: March 31, 2014

Get more information online

 go to top


 

DAAD PRIME Programme

The DAAD is starting the PRIME programme - Postdoctoral researchers international mobility (funded by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) and the European Union) to support postdocs' international mobility.

The programme is open to postdoctoral researchers of all nationalities who see their long-term career in Germany. They will be given the opportunity to combine the association with a German university with a research stay abroad. There are no restrictions as to the country of destination as long as the applicant has not stayed in the respective country for more than 12 months in total during the three years up to 31 March 2014.

The support is for 18 months, of which the first 12 months should be spent abroad and the remaining six months in Germany. The funding is made up of a lump sum travel allowance for the selected candidate and accompanying spouse or partner within the meaning of the law on civil partnerships and children in accordance with the set DAAD rates and the commitment for the employment at the selected German host university for the whole funding period.

Application Deadline: March 31, 2014

More information and application form online
The English version of the call online


  go to top


 

Experiment! - Funding Initiative

The Volkswagen Foundation is funding "fundamentally new research topics even though the outcome is indefinite" in its initiative "Experiment!".  The initiative addresses researchers in science, engineering, and life sciences, including behavioral biology and experimental psychology who want to put transformative research ideas to the text. It tries to pave the way for fundamentally new research topics even though the outcome is indefinite.
 
Applicants need to hold at least a PhD/doctoral degree and must be working at a German university or research institution by the start of their project at the latest.

Deadline for applications: May 2nd, 2014

Additional information online

 go to top


Deutsch

Letzte Änderung: 07.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: